Suche

und so kam das Thema "Stay at Home" in unser Leben...

Aktualisiert: 21. Apr 2020

Rezepturen für mehr Gelassenheit



Fast zeitgleich wie ich meine Abschlussarbeit über "ätherische Öle" abschloss, begann das Dilemma... Sämtliche Desinfektionsmittel in Apotheken: AUSVERKAUFT. Glücklicherweise war unsere allerletzte Schulstunde gefüllt mit dem Thema "Aromapflege". Die erfahrene und liebenswürdige Aromathologin Barbara Schläpfer unterrichtete uns rund um dieses Thema- und das einen ganzen Tag lang.

"Die Nase und dein Gehirn brauchen Schnuppertraining. Rieche jeden Tag an so vielen Düften wie du kannst und du wirst sehen, du wirst immer besser im Erkennen von Düften." so Barbara Schläpfer

Ihr gesamter Unterricht war gespickt voller wertvollen Tips wie dieser. Auch das Händedesinfektions-Rezept bestehend aus den vielen antiviral und antibakteriell wirkenden ätherischen Ölen war mir persönlich besonders wichtig und kam genau zur richtigen Zeit.


Kräutermischung: Die vier Diebe


Bald schon packte mich auch das Lesefieber. In einem der Bücher entdeckte ich etwas sehr interessantes: Während im 1830 die Pest in Frankreich wütete, waren vier Apotheker auf Diebeszügen Nachts unterwegs. Sie gingen maskiert von Haus zu Haus und raubten die an Pest erkrankten aus. Als ihre Tat ans Licht kam, mussten sie vor Gericht ihre Rezeptur preisgeben, welche sie davor bewahrte, während ihrer Streifzüge an der Pest zu erkranken. Die Öle: Rosmarin, Nelke, Zimtrinde, Zitrone und Eukalyptus haben sich die Apotheker aller Erzählung nach wohl in die Nasenmasken geträufelt. Durch die Inhalation bauten sie eine Art Abwehr auf, welche sie vor der Ansteckung der Pest zu bewahren schien.


Doterras "ON GUARD" Ölmischung kommt dieser Rezeptur schon sehr nahe, und seit dem Ausbruch des "Dilemmas" ist diese wundervolle Mischung praktisch im Dauereinsatz, um unsere Wohnluft zu Hause zu reinigen.

Quelle: pa/ akg-images; dpa


Es grüsst euch; Denise die meiste Zeit im Flow!

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frauensache...