Suche

Wie alles begann..

Aktualisiert: 16. Apr 2020

Die CAS Abschlussarbeit "Pain Nurse/ Schmerzmanagement" und das Thema "ätherische Öle".





Um mich zu überzeugen braucht es schon etwas mehr als nur: "es riecht halt fein, und dann finden die Öle schon ihren Weg zum richtigen Wirkungsort". Mit solchen Aussagen kann ich einfach nichts anfangen. Oder wie stehts mit dir? Glaubst du an die Kraft der Natur? Nicht? Ich wollte es genau wissen. Wie ich halt bin musste ich dieser Sache etwas konkreter auf den Grund gehen. Da ich mich in der Vorbereitung meines CAS Abschlusses befand, welche auf multimodaler Ebene der Therapieansätze beruht, bot sich die Gelegenheit an: Ich durfte mich offiziell mit dem Thema "ätherische Öle" befassen.


„Alles, was von den Menschen getan und gedacht wird, gilt der Befriedigung gefühlter Bedürfnisse, sowie der Stillung von Schmerzen.“ Albert Einstein

Die Ausbildung zur Pain Nurse/ Schmerzmanagement, welche ich 2019/20 an der FHS St. Gallen absolvierte, bot das ganze Spektrum an interventionellen, multimodalen Therapieansätzen ebenso wie Beratung, Edukation und Ausbau medikamentöser Schmerztherapie. Dies beruht auf dem Bio Psycho Sozialen Modell von Georg L. Engel. Es dient mir heute als Fundament für meine berufliche Tätigkeit und dem betriebsinternen Auftrag welchen ich als Anästhesie Fachexpertin ausübe.


Die Abschlussarbeit


In meiner Rolle als Pain Nurse bin ich gefordert, alle Mitbeteiligten im Behandlungsplan der Schmerztherapie zu integrieren. Schulmedizin stößt auf Alternativmedizin. Und dies in einem Tal welches tief in den Alpen der Schweizer Bergen liegt. Es treffen Welten auf einander. Welten der geerdeten und scheinbar oft Schmerz resistenten Bevölkerung des Tals mit denen der wissenschaftlich Evidenz-basierten Gläubigern der Schulmedizin.

Dazu kommt meine Wenigkeit als Anästhesie Fachexpertin, welche sich im Wesentlichen um schlafende Patienten kümmert. Um die Rolle als Fachexpertin im Bereich des Schmerzmanagements bei meinen Berufskolleg/innen kund tun zu können, musste ich nach acht Jahren Tätigkeit in der Anästhesie erst wieder in den Alltag der "Pflegenden" eintauchen, horchen und beobachten, lesen und recherchieren. Schnell wurde mir bewusst; Ich brauche mehr Wissen um eine glaubwürdige und kompetente Rolle des Fachbereiches "Schmerz" bei meinen Kolleg/innen vertreten zu können.


In dem Jahr der Ausbildung zur Pain Nurse befasste ich mich mit diversen Bereichen wie TENS/EMS Behandlung aus der Physiotherapie, Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditationen und Selbsthypnosen und vielen weiteren Techniken welche zur Selbstmanagement beitragen können. Die ätherischen Öle waren mir bisher so gut wie fremd. Ja, wir verwenden sie hie und da mal im Aufwachsaal. Wie zum Beispiel das Zitronenöl zur antiemetischen Behandlung ergänzend zu den medikamentösen Antiemetika. Doch um eine sichere Anwendung im Bereich der Schmerztherapie an zu bieten, wusste ich - musste ich tiefe Recherche betreiben, und dies auf einer Evidenz basierten Ebene. Daher bot sich meine Abschlussarbeit hervorragend als DIE perfekte Möglichkeit dieser Vertiefung.

Über mehrere Monate vertiefte ich mich mit viel Literatur in der Theorie der ätherischen Öle, ihrer Wirkungsweisen sowie Interventionsmöglichkeiten bei Schmerzen. Der Titel meiner Abschlussarbeit lautete: "aromapflegerische Interventionen mittels ätherischen Ölen als Ergänzung zur medikamentösen Schmerztherapie im akuten Setting".

Und mit dieser Arbeit wurde ein neuer Anhänger der ätherischen Öl-Verschwörern geboren.

Habe ich dein Interesse geweckt? Kontaktiere mich HIER persönlich um einen Einblick meiner Abschlussarbeit zu gewinnen


Es grüsst euch; Denise die meiste Zeit im Flow!

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Frauensache...